Themenbild

Cease-Therapie



Die Cease-Therapie wurde von dem niederländischen homöopathischen Arzt Dr. med. Tinus Smits ursprünglich für die Behandlung von autistischen Kindern entwickelt.

Er beschäftigte sich speziell und umfassend mit den gesundheitlichen Folgen von Impfungen und Medikamenteneinnahmen bei Kindern und Erwachsenen.


Die Cease Therapie besteht aus drei Therapiebausteinen:


1. Iso Therapie oder homöopathisches Ausleitungsverfahren


Iso Therapie oder das homöopathische Ausleitungsverfahren wird unter anderem angewendet bei Kindern und Erwachsenen mit Verhaltensauffälligkeiten (z.B. ADS, ADHS aber auch bei Störungen aus dem Autismusspektrum - Aspergersyndrom, Rett-Syndrom usw.)


Durch eine Anhäufung von verschiedenen Stressfaktoren kann es zu einer Überschreitung der Belastungsgrenze im Gehirn kommen. Dieses kann die Störungen begünstigen.


Stressfaktoren können sein:


  • schlechte Verträglichkeit und starke Reaktionen nach Impfungen
  • Einnahme von Medikamenten, giftigen Substanzen bzw. Impfungen der Mutter während oder kurz vor der Schwangerschaft
  • wiederholte Gabe von Antibiotika und anderen Medikamenten
  • Amalgambelastung etc.

  • bei der Iso Therapie werden die verursachenden Substanzen wie Impfstoffe, Medikamente usw. in homöopathischer Form aufbereitet eingenommen.

    (Die homöopathische Ausleitungstherapie wird auch angewandt bei körperlichen Folgeschäden nach Impfungen und Medikamenteneinnahmen)

    Parallel dazu sind noch weitere Bausteine erforderlich:


    2. die orthomolekularen Nährstoffe

    Zur Unterstützung des Heilungsprozesses werden verschiedene orthomolekularen Mikronährstoffe eingesetzt:

  • Omega 3 Fettsäuren (Gehirn)
  • Vitamin C (Immunsystem)
  • Zink (Ausleitung von Schwermetallen)
  • Magnesium(Nervensystem)

  • 3. klassische Homöopathie

    Die klassische Homöopathie wird unterstützend zu den obigen Therapien eingesetzt. Sie hilft dem Körper und der Seele in ein stabiles Gleichgewicht zu kommen.


    Die Dauer der Therapie ist stark abhängig vom Schweregrad der Störung sowie von den auslösenden Ursachen.

    Für weitere Informationen oder Fragen sprechen Sie mich bitte an!